Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Gesundheitszentrum

Spatenstich am 5.11.2004

Spatenstich am 5.11.04 
Spatenstich am 5.11.04Spatenstich am 5.11.04
 

Am 15.11.2001 hat die Marktgemeinde Hitzendorf in zentraler Lage die so genannten „Schwentnergründe“ zwecks Errichtung eines umfassenden Gesundheitszentrums erworben.

In seiner Sitzung vom 15.04.2004 hat der Gemeinderat einstimmig dem Verkauf der Grundstücke an die Gemeinnützige Alpenländische Wohnungsbau und Siedlungswesen GmbH (GWS) bzw. die Mag. Ursula Berger GmbH zugestimmt.

So konnte am Freitag, 05.11.2004 nun der Spatenstich für die größte jemals in unserer Gemeinde getätigte Baumaßnahme erfolgen.

 
Zielsetzung

Gemeinsames Ziel der Marktgemeinde Hitzendorf, der GWS und der Caritas (sie wird das 48 Betten umfassende Pflegeheim führen) ist es, mit der Errichtung des Gesundheitszentrums den zukünftigen Bewohnern des Seniorenpflegeheimes bzw. des Seniorenwohnhauses auf Grundlage der Erkenntnisse der Seniorenpflege ein Umfeld für die optimale Versorgung und ein angenehmes Zuhause zu bieten.

Mit der Errichtung des Ärztehauses und der privat errichteten Apotheke wird der Hitzendorfer Bevölkerung, sowie den Bewohnern des Einzugsgebietes Graz/Voitsberg eine bestmögliche medizinische Versorgung geboten.

Die Hilfswerk Steiermark GmbH wird Räumlichkeiten für ihre Zweigstelle "Mobile Dienste Hitzendorf" anmieten und dadurch einen optimalen neuen Ausgangspunkt für die mobile Hauskrankenpflege schaffen.

Die zentrale Lage des neuen Gesundheitszentrums ermöglicht den zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern sämtliche infrastrukturellen Einrichtungen, wie Marktgemeindeamt, Apotheke, Geschäfte, Gasthäuser etc. auf kurzem Wege, fußläufig zu erreichen.

 
Chronologie

ab 1999

Grundstücksverhandlungen

Herbst 2001

Optionsvertrag und Gemeinderatsbeschluss Grundankauf

ab 2002 bis
Jänner 2004

Intensivste Bemühungen für rechtliche
Genehmigung einer Apotheke

ab 2002
bis 2004

Unzählige Gespräche mit Caritas und GWS betreffend Bauträgerschaft und Vertragsgestaltung sowie mit Ärzten und Ärztekammer betreffend Arzthaus und Arztplanstellen

Herbst 2003

Gutachterverfahren (Architektenwettbewerb)

Februar 2004

Planungsbeginn

Mai 2004

Ansuchen um Baubewilligung

Juni 2004

Erteilung der Baubewilligung

Oktober 2004

Baubeginn Ärztehaus und Apotheke

November 2004

Baubeginn Seniorenpflegeheim und Seniorenwohnhaus

Herbst 2005

Übergabe Ärztehaus und Apotheke

Sommer 2006

Übergabe Seniorenpflegeheim und Seniorenwohnhaus

 
Bilder vom Spatenstich
Auflösung 1600 x 1200 - lange Ladezeiten!           (größe je Bild ca. 800k)
 
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie Übersicht
 
  • Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Ing. Franz Höfer, Bürgermeister Markt-gemeinde Hitzendorf Bildvergrößerung Dir. Ing. Johannes Geiger, Geschäftsführer GWS Bildvergrößerung Dir. Franz Küberl, Präsident Caritas
     
     
    Bildvergrößerung Ernst Gödl, Landtagsabgeordneter Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung  Bildvergrößerung  Bildvergrößerung
     
     

 
Projektbeschreibung Seniorenpflegeheim

Es erfolgt die Errichtung von 48 Pflegeplätzen die in 14 Doppel- und 20 Einbettzimmer aufgeteilt sind. Die Errichtung erfolgt in Massivbauweise. Sämtliche Zimmer befinden sich im Erdgechoss und im 1. Obergeschoss, wobei alle Zimmer über großzügige Terrassen bzw. Balkone verfügen.

Im Kellergeschoss befinden sich Küche, Heizraum, diverse Lager und Sozialräume, Waschküche etc. Im Erdgeschoss sind die Heimverwaltung, Heimversorgungsräume (Sozialdienstzimmer, Arzt etc.) sowie ein großzügig bemessener Saal, die Räumlichkeiten eines Cafes und die Hauskrankenpflege untergebracht. Im 2. Obergeschoss befindet sich ein Andachtsraum.

Eine fußläufige Anbindung zum Ortszentrum Hitzendorf wird über einen neu zu errichtenden Gehweg geschaffen. Das gegenständliche Seniorenpflegeheim wird nach dem neuesten Stand der Technik errichtet um die bestmöglich erzielbare Pflegekategorie 1 erreichen zu können.

 
Projektbeschreibung Seniorenwohnhaus

Das Seniorenwohnhaus wird direkt an das Seniorenpflegeheim angebaut, wobei im 1. Obergeschoss eine barrierefreie Verbindung zum Seniorenpflegeheim hergestellt wird.

Insgesamt werden 12 Wohneinheiten in einer Größe von ca. 50 m² errichtet, wobei im Erdgeschoss 4 Wohneinheiten, im 1. Oberschoss 5 Wohneinheiten und im 2. Obergeschoss 3 Wohneinheiten errichtet werden.

Sämtliche Bäder und WC's in den Wohnungen werden behindertengerecht ausgeführt. Im Erdgeschoss befindet sich zusätzlich ein Aufenthaltsraum mit behindertengerechtem WC. Sämtliche Wohnungen verfügen über großzügige Terrassen bzw. Balkone.

Die Erreichbarkeit der Wohnungen erfolgt über einen teilweise geschlossenen Laubengang, der einem Stiegenhaus und einem Lift angeschlossen ist. Jede Wohnung erhält einen praktischen Kellerabstellraum und einen zugeordneten PKW-Abstellplatz. Ein großzügiger Fahrradabstellraum befindet sich im Kellergeschoss des Hauses. Ein überdachter Müllplatz wird im Parkplatzbereich errichtet.

 
Projektbeschreibung Ärztehaus

Die Errichtung des Ärztehauses ist 2-geschossig mit Lift vorgesehen. Insgesamt werden 5 Praxen errichtet, wobei im Erdgeschoss eine Ordination für einen praktischen Arzt und ein Heilmasseurstudio errichtet wird. Im Obergeschoss sind 4 Wahlarztpraxen vorgesehen.

Bei sämtlichen Praxen sind Behandlungsräume, Labor, Sozialräume und Warteräumlichkeiten vorgesehen. Weiters erhält jede Praxis im Erdgeschoss ein Archiv.

Auf der Westseite des Grundstückes werden insgesamt 17 PKW-Abstellplätze errichtet.
Die Verbindung zu der an der Ostseite angebauten Apotheke wird über einen Gehweg geschaffen. Ein überdachter Müllplatz wird im Bereich der PKW-Abstellplätze errichtet.

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10004200/7764/