Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Bauecken im großen Stil

Kindergärten in Hitzendorf und Attendorf vor Umbau

Ein Balanceakt: Der Umbau des Kindergartens Hitzendorf 
Ein Balanceakt: Der Umbau des Kindergartens Hitzendorf
 

Spielen, basteln, Geschichten erzählen, gemeinsam jausnen, turnen und im Freien herumtollen – viele genießen eine unbeschwerte Kindheit im Kindergarten! In Hitzendorf gibt es drei davon: einen am Steinberg im dortigen Kinderdorf, einen in Attendorf und einen in Hitzendorf, wobei letzterer der größte Pfarrkindergarten der Steiermark ist.

Verhaltenes Interesse am Steinberg
26.000 Euro schießt die Gemeinde Hitzendorf jedes Jahr zum Betrieb des Kindergartens Steinberg zu und sichert damit 20 Betreuungsplätze für Hitzendorfer Kinder. Allerdings war das Interesse zuletzt rückläufig, ab Herbst wollten nur noch vier Kinder aus Hitzendorf den Kindergarten besuchen. Die Gemeinde hat deshalb beschlossen, das finanzielle Engagement einzustellen: Weil einerseits keine Optimierung der Betreuung und andererseits kein finanzielles Engagement der beiden Partnergemeinden Thal und St. Oswald zu erreichen war.


In den beiden anderen Kindergärten ist dafür höchste Aktivität angesagt: Sowohl in Hitzendorf als auch in Attendorf fahren schon bald die Bagger und Laster auf – nicht im Miniformat in der Spielecke, sondern im Großformat auf der Baustelle!

Überraschende Förderung
Das wird eine Horuck-Aktion: Der Pfarrkindergarten Hitzendorf wurde vor 40 Jahren errichtet, hier steht dringend eine Generalsanierung an. Die Gemeinde als Gebäudeerhalter ist hier in der Pflicht und hat beim Land Steiermark um Förderung angesucht. Seit Mitte November wartete Hitzendorf auf eine Antwort, die plötzlich Anfang März mit zwei Riesenüberraschungen eingetrudelt ist: Zum einen übernimmt das Land 70 % der Sanierungskosten, das sind in Summe satte 275.000 Euro. Und zum anderen nur dann, wenn die Arbeiten bis 31. Dezember dieses Jahres abgeschlossen sind.

Kein Kinderspiel
Deshalb konzentrieren sich nun alle Verantwortlichen auf eine möglichst rasche Abwicklung: Die Planungen und Ausschreibungen laufen bereits, Baustart soll im Juli sein.

Dritte Gruppe für Attendorf
Und auch in Attendorf steht eine Herkulesaufgabe an: Hier wird – ebenfalls bis Jahresende 2017 – eine dritte Gruppe im Untergeschoß des Kindergartens errichtet, ebenfalls mit kräftiger finanzieller Unterstützung, die Bgm. Simone Schmiedtbauer beim Land Steiermark erwirken konnte. Baustart soll hier schon im Juni sein.

Besonders knifflig bei beiden Projekten: Die Arbeiten müssen zu einem Gutteil neben dem laufenden Kindergartenbetrieb erfolgen.

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10055659/899676/