Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Gutes Zeugnis bei Gemeindefinanzen

„Vorzugsschüler“ nur eineinhalb Jahre nach der Fusion

 
Auf 250 Seiten listet er penibel jede Einnahme und Ausgabe der Marktgemeinde Hitzendorf im abgelaufenen Finanzjahr auf: der Rechnungsabschluss 2015, den der Gemeinderat am 31. März einstimmig angenommen hat. Besonders interessant sind die Kennzahlen, die sich daraus ableiten und die für die Zukunft Aussagen über Finanzkraft, Bonität oder Verschuldungsgrad machen lassen.
 
Vorzugsschüler Hitzendorf

Bei der Öffentlichen Sparquote (ÖSQ) erreicht Hitzendorf 22 von 25 möglichen Punkten und damit die Note „Sehr gut“. Noch besser das Zeugnis bei der Eigenfinanzierungsquote (EFQ): Hier gab‘s einen römischen Einser und 25 von 25 möglichen Punkten. Die Freie Finanzspitze (FSQ) beschreibt den finanziellen Handlungsspielraum der Gemeinde und wird mit der Note „Gut“ bewertet, rund 1,1 Mio. Euro des Gemeindebudgets sind für neue Projekte und Vorhaben frei.

Auch die Verschuldungsdauer (VSD) ist in Hitzendorf ausgezeichnet, sie liegt bei 2,99 Jahren und bescherte dem Team rund um Gemeindekassier Werner Eibinger 10,5 von 12,5 möglichen Punkten. Und auch bei der Schuldendienstquote (SDQ) gab es – trotz der Abdeckung von Alt-Krediten – einen Zweier. Macht unterm Strich einen glatten Vorzug für Hitzendorf!

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10053418/7764/