Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Rekordsanierung der Kindergärten

Nach nur sechs Monaten strahlen Kindergärten wie neu

Neuer Gartenbereich in Hitzendorf 
Neuer Gartenbereich in HitzendorfNeuer Gartenbereich in Hitzendorf
 

Der Kindergarten Hitzendorf ist einer der größten in der Steiermark. Und er ist mittlerweile in die Jahre gekommen, weshalb eine Generalsanierung unumgänglich war. Deshalb hat die Gemeinde zu Jahresbeginn um eine Förderung angesucht – und ungewöhnlich rasch eine Zusage des Landes Steiermark bekommen. Allerdings mit der Auflage, dass die Bauarbeiten noch heuer abgeschlossen und die Fördergelder noch heuer ausbezahlt werden.

 
Neue Gruppenräume 
Neue GruppenräumeNeue Gruppenräume
 
Mitten in der Natur 
Mitten in der NaturMitten in der Natur
 
Helle Räume in Attendorf 
Helle Räume in AttendorfHelle Räume in Attendorf
 
Sportlicher Zeitplan
Am 20. März 2017 wurde die Planung der umfassenden Generalsanierung der Kindergartens Hitzendorf gestartet, Ende Mai wurden die Aufträge an die insgesamt 13 ausführenden Firmen – vom Baumeister bis zum Möbeltischler –  vergeben. Baustart war mit Beginn der Sommerferien, und zu Beginn des Kindergartenjahres Mitte September war alles fertig: In Rekordzeit wurde die Generalsanierung des Kindergartens Hitzendorf mit einem Volumen von rund 400.000 Euro umgesetzt, Restarbeiten werden im Herbst abgeschlossen. Applaus für die Spitzenleistung an alle Firmen!

Ähnlich ambitioniert war die Zeitschiene bei der Errichtung einer dritten Kindergartengruppe in Attendorf: Auch hier kam die Förderzusage kurzfristig im März, auch hier galt: Geld gibt’s nur bei einer Fertigstellung im heurigen Jahr!

Ausgangspunkt war hier, dass Hitzendorf stetig wächst und damit auch der Bedarf an Kinderbetreuungseinrichtungen steigt. Das Land Steiermark hat deshalb den Ausbau des Kindergartens in Attendorf genehmigt, seit Mitte September ist die dritte 
alterserweiterte Kindergartengruppe im Betrieb. Elf Kleinkinder zwischen 2 und 6 lernen hier spielend fürs Leben.

Hals über Kopf
Mit der kurzfristigen Genehmigung und einer angeschlossenen Förderungszusage hat das Land Steiermark den Stein im März dieses Jahres ins Rollen gebracht, in nur sechs Monaten wurde der Ausbau vom ersten Planstrich bis zum ersten Sesselkreis durchgezogen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 105.000 Euro!

Verlängerung im Sinne der Eltern
Ursprünglich war die 3. Gruppe als Halbtagsgruppe konzipiert. Nach der Anmeldephase im April wurde rasch klar: Die Eltern wünschen sich eine Betreuung ihrer Kleinen bis in den Nachmittag hinein. Auf Druck der Bürgermeisterin ist es gelungen, beim Land Steiermark eine Verlängerung der Öffnungszeiten zu erwirken, die 3. Gruppe bleibt nun bis 15.00 Uhr geöffnet.

Familienfreundliche Mehrkosten

Freilich: Bei längeren Öffnungszeiten nehmen auch die Kosten zu – egal, ob für Strom, Heizung oder Personal. Diese Mehrkosten in Höhe von 70.000 Euro pro Jahr übernimmt nun die Gemeinde im Sinne einer familienfreundlichen Politik in Hitzendorf.
 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10057775/899676/