Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Thermarium kommt gleich zwei Mal unter den Hammer

Interieur wird versteigert und Gebäude nach Ostern abgerissen

Abbruch des Thermariums ist in Vorbereitung 
Abbruch des Thermariums ist in VorbereitungAbbruch des Thermariums ist in Vorbereitung
 

Jetzt geht‘s Schlag auf Schlag beim Hitzendorfer Thermarium: Bevor im Frühling der Abrisshammer startet, kommt der Auktionshammer zum Einsatz. Bestehendes Inventar vom Barhocker über den Gläserspüler bis zum Saunaofen wird Anfang März versteigert – zu einzigartigen Preisen, die dennoch der Gemeinde zumindest ein bisschen Kleingeld in die Kassa spülen sollen.

 

Schnäppchenjagd einmal vor der Haustüre – das wird die Versteigerung des kompletten Inventars des Hitzendorfer Thermariums. Bevor der Abriss losgeht, werden Möbel, Einbauten, Technik & Co. zum Kauf angeboten und an den Bestbieter abgegeben. Die Auktion läuft ausschließlich übers Internet und wird von der Firma Karner & Dechow Industrie-Auktionen abgewickelt, die auf Industrie- und Gewerbe-Versteigerungen spezialisiert ist.

 
Gebote bis 8. März, 9.00 Uhr

Damit niemand die Katze im Sack kaufen muss, können alle zur Versteigerung gelangenden Objekte am Montag, 6. März 2017 von 9.00 bis 16.00 Uhr vor Ort besichtigt werden. Alle Details gibts online im Produktkatalog.

Bis Mittwoch, 8. März 2017 kann jedermann Gebote bekannt geben, der Zuschlag erfolgt am 8. März 2017 um Punkt 9.00 Uhr. Der zu diesem Zeitpunkt Bestbietende erhält den Zuschlag, abgeholt werden müssen die ersteigerten Objekte am Mittwoch, 15. und Donnerstag, 16. März 2017 jeweils im Zeitfenster von 9.00 bis 16.00 Uhr.

 
Vom Barhocker bis zum Solarium

Und welche Schätze warten nun darauf, entdeckt und ersteigert zu werden? Der Katalog umfasst insgesamt 216 Positionen und ist für Betreibe ebenso attraktiv wie für Privatpersonen. So werden beispielsweise EDV-Geräte vom Drucker bis zum Faxgerät um 5 Euro ausgerufen. Bürostühle gibt es bereits ab 2 Euro, das Startgebot für Barhocker beträgt 5 Euro. Sonnenliegen aus Metall stehen mit 2 Euro in der Liste, Rattanmöbel für die Terrasse starten bei 5 Euro, und wer sich eine Sonnenbank/Solarium in den Keller stellen möchte, ist mit 50 Euro dabei.

 
 
 
 
 
Gewerblich interessant
Spannend für Gewerbebetriebe sind sicher Gelegenheiten wie ein Mini-Traktor, der um 100 Euro ausgerufen wird, oder Bene-Büromöbel ab 5 Euro. Auch die Gastro-Ausstattung kommt unter den Hammer: Eine komplette Zapfanlage gibt‘s ab 100 Euro, einen Profi-Gläserspüler ab 10 Euro und einen 3 Meter langen Küchenblock samt Edelstahlspüle gar ab nur 5 Euro.
 
Reges Interesse erwartet
Die Firma Karner & Dechow, die bereits auf eine lange Reihe gelungener Gewerbe-Auktionen verweisen kann, arbeitet ausschließlich auf Erfolgsbasis und soll der Gemeinde Zusatzeinnahmen bescheren. Die Profis erwarten reges Interesse an der Auktion, die auf österreichischen, deutschen und niederländischen Online-Plattformen angeboten wird. Darüber hinaus werden gut 18.000 potenzielle Interessenten per E-Mail-Marketing verständigt.
 
Der Abrisshammer legt nach Ostern los
Sobald das Thermarium leer ist, startet der Abriss. Der wurde im Herbst 2016 ausgeschrieben, insgesamt fünf Bauunternehmen haben ein verbindliches Angebot für die Abbruch- und Entsorgungsarbeiten gelegt. Als Bestbieter mit einem Auftragsvolumen von rund 94.000 Euro hat sich die Firma Granit in diesem Wettbewerb durchgesetzt. Sie startet mit den Arbeiten nach Ostern, bis Ende Mai sollte die Baustelle abgeschlossen sein. Für die Nachnutzung des Areals gibt es einige Ideen, aber noch keine konkreten Pläne. Diese werden auch davon abhängen, ob ein entsprechender Hochwasserschutz erreicht werden kann.
 
 
 
 
 
 
 
 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10055063/7764/