Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Abwassergenossenschaft Reiteregg

Entsorgungsgebiet 
EntsorgungsgebietEntsorgungsgebiet
 
Anlage Dirnberger im Winter 
Anlage Dirnberger im WinterAnlage Dirnberger im Winter
 
Anlage Höfler - jüngste Anlage 
Anlage Höfler - jüngste AnlageAnlage Höfler - jüngste Anlage
 

Obmann Johann Reicht

Lage im Ortsplan anzeigen »

Adresse: Neureiteregg 15, 8151 Hitzendorf
Mobil:  +43 (664) 37 58 492
E-Mail: hans.reicht@aon.at


Bereits Anfang der 90er Jahre gab es in Neureiteregg Überlegungen für eine flächendeckende, dezentrale Abwasserlösung. Es folgte der Bau der ersten Pflanzenkläranlage im Jahr 1995. Aufgrund der guten Erfahrungen wurde 1998 die Abwassergenossenschaft Reiteregg gegründet. Im Jahr 2000 erfolgte der Bau der 3 Hauptanlagen. Bei der Planung wurde besonders darauf Wert gelegt ohne lange Kanäle und Pumpwerke auszukommen. Für die Reinigung der Abwässer in einer Pflanzenkläranlage wird kein Strom benötigt. Gewissermaßen als Abschluss der Bauaktivitäten wurde 2011 für die letzten beiden noch nicht entsorgten Häuser in Neureiteregg eine weitere kleine Anlage gebaut.

Im praktischen Betrieb gibt es für die Haushalte keinen Unterschied zum öffentlichen Kanal. Einmal im Monat werden die Anlagen kontrolliert. Einmal jährlich erfolgt durch ein befugtes Labor im Rahmen der Fremdüberwachung eine genaue Analyse. Alle von der Wasserrechtsbehörde vorgeschriebenen Werte werden ganzjährig eingehalten bzw. weit unterschritten. Die Anlagen funktionieren bestens. Jährlich wird in der Jahreshauptversammlung allen Mitgliedern ausführlich Bericht gelegt. Die älteste Anlage ist bereits 17 Jahre in Betrieb und funktioniert nach wie vor bestens. Die Mitglieder der Abwassergenossenschaft Reiteregg haben den Entschluss einer eigenständigen, dezentralen Abwasserlösung nicht bereut. Die Genossenschaft ist schuldenfrei und die laufenden Betriebskosten sind konkurrenzlos niedrig.

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10036015/8854/