Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Regionext

Land fordert Zusammenarbeit

Regionext – Eine Heimat mit Zukunft braucht starke Regionen durch Zusammenarbeit 
Regionext – Eine Heimat mit Zukunft braucht starke Regionen durch ZusammenarbeitRegionext – Eine Heimat mit Zukunft braucht starke Regionen durch Zusammenarbeit
 

Mit dem Projekt „Regionext“ wurde eine umfassende Initiative des Landes Steiermark zur Stärkung der Regionen gestartet. Ein von Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer im Jänner 2006 vorgeschlagenes VP-Konzept der freiwilligen Gemeindezusammenarbeit in Kleinregionen, wurde nun zum gemeinsamen Ziel von LH Voves und LH-Stv. Schützenhöfer erklärt. Mit der systematischen Bildung der Kleinregionen wurde bereits begonnen.

Mit gleichen Finanzmitteln soll die Qualität der Dienstleistungen für die Bürger verbessert und durch Gemeindekooperationen die Wirtschaftskraft der Gemeinden erhöht werden. Alle Bürgermeister sollen motiviert werden, freiwillig zusammenzuarbeiten und Kleinregionen zu bilden. Nur so wird es in Zukunft möglich sein, Infrastrukturprojekte gemeinsam und in hoher Qualität umzusetzen. Im Rahmen von Regionext sollen die Regionen mit eigenen Kompetenzen ausgestattet und die Verwaltungen für die neuen Aufgaben fit gemacht werden.
 
 
Als aufmerksame Beobachter/in unseres Gemeindegeschehens wissen Sie, dass diese Notwendigkeit von den bisher für Hitzendorf Verantwortung tragenden Politikern schon in der Vergangenheit erkannt und gelebt wurde. Überregionale Zusammenarbeit in Form von Gemeindeverbänden findet in Hitzendorf und Umgebung bereits seit Jahrzehnten statt. Beispiele sind der Standesamtsverband, der Staatsbürgerschaftsverband, die Feuerwehr Hitzendorf, die Volksschule, die Hauptschule, der Kindergarten, die Bibliothek, die mobile Hauskrankenpflege, die Wasser- und Abwasserverbände oder die ehemalige Verwaltungsgemeinschaft Liebochtal (bereits geschlossene Restmülldeponie). In all diesen Bereichen wird in Form von Zusammenschlüssen gemeindeübergreifend und effizient gedacht und gehandelt!
 
 
 

Darüber hinaus und als genau so wichtig ist im Projekt Regionext die Bildung von gemeinsamen Dachmarken für die einzelnen Kleinregionen festgeschrieben. Unter einer solchen Dachmarke können regionale Produkte und Dienstleistungen angeboten und vermarktet werden. Ziel ist dabei, die Anhebung der regionalen Wertschöpfung durch die Stärkung der Regionalwirtschaft zu erreichen, womit vor Ort die Arbeitsplätze gesichert werden und gleichzeitig der Zentralisierung entgegen gewirkt wird.

Auch hierbei gilt Hitzendorf als Vorreiter. Seit der Gründung des von Bürgermeister Ing. Franz Höfer initiierten Regionalen Entwicklungsvereines „10 vor Graz“ im Mai 2004, verfolgt Hitzendorf gemeinsam mit neun Nachbargemeinden dieses Ziel ausdauernd und konsequent. Unsere bisherige Arbeit unter dieser Dachmarke wurde am 10.1.2007 anlässlich des Wettbewerbs ZUKUNFTSGEMEINDE STEIERMARK erfreulicherweise auch prämiert.
 
 
10 vor Graz trifft den Regionext-Nagel auf den Kopf! Überreichung der Auszeichnung durch LH-Stv. Schützenhöfer an Obmann Bgm. Franz Höfer aus Hitzendorf und Projektbetreuer Bgm. Heribert Uhl aus Rohrbach-Steinberg  
10 vor Graz trifft den Regionext-Nagel auf den Kopf! Überreichung der Auszeichnung durch LH-Stv. Schützenhöfer an Obmann Bgm. Franz Höfer aus Hitzendorf und Projektbetreuer Bgm. Heribert Uhl aus Rohrbach-Steinberg 10 vor Graz trifft den Regionext-Nagel auf den Kopf! Überreichung der Auszeichnung durch LH-Stv. Schützenhöfer an Obmann Bgm. Franz Höfer aus Hitzendorf und Projektbetreuer Bgm. Heribert Uhl aus Rohrbach-Steinberg
 


Das Erkennen der Notwendigkeit der Regionszusammenarbeit bestärkt Bgm. Höfer darin, sich weiterhin für überregionales Wirken einzusetzen. Gleichzeitig spricht er sich dabei aber klar gegen zusätzliche Verwaltungsebenen mit neuen trägen Gremien und noch mehr Formalismus aus. Die Verwaltung dieser neuen Regionen muss effizient mittels bestehender Einrichtungen erfolgen!

Das Regionsdenken wird in Hinkunft wichtiger denn je werden. Mögen wir alle die darin liegenden Chancen erkennen und unterstützen wir die Bestrebungen dieser Initiative bestmöglich!

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10010632/7764/