Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Baurestmassendeponie

Betrieb aufgenommen

 

Nach Installierung der erforderlichen Brückenwaage und der Betriebsausstattungen ist die Baurestmassendeponie in Höllberg seit 3. Juli 2006 geöffnet. Im Abfallsammelzentrum der Gemeinde (ASZ) können daher ab sofort nur mehr Kleinstmengen von Bauschutt bis zum Ausmaß von 2 bis 3 Schiebetruhen angenommen werden. Darüber hinausgehende Mengen sind kostenpflichtig und auf die Baurestmassendeponie anzuliefern.

Für die Bevölkerung der Mitgliedsgemeinden der ehemaligen Verwaltungsgemeinschaft Liebochtal gibt es gemäß Vertrag mit dem Betreiber der Deponie einen zusätzlichen 10 %igen Sonderrabatt. Damit der Rabatt gewährt werden kann, muss vom jeweiligen Anlieferer eine Bestätigung der Wohnsitzgemeinde vorgewiesen werden. Aus dieser muss hervor gehen, dass das angelieferte Material der jeweiligen Gemeinde entstammt.
 

Wenn Sie also Bauschutt aus Hitzendorf auf die Baurestmassendeponie anliefern möchten, müssen Sie sich zuvor eine entsprechende Bestätigung im Marktgemeindeamt oder im ASZ ausstellen lassen. Diesbezügliche Anfragen richten Sie bitte an den Abfallberater der Marktgemeinde Hitzendorf, Herrn Georg Pesenhofer, oder an das Marktgemeindeamt.

Öffnungszeiten und Ansprechpersonen für die Baurestmassendeponie finden Sie hier »

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10008272/7764/