Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Personelle Änderungen

Neue Gesichter im Gemeindedienst

In den vergangenen Monaten gab es im Marktgemeindeamt, im Bau- und Wirtschaftshof sowie im Schulzentrum zahlreiche personelle Veränderungen. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung mit Vorstellung der neuen Bediensteten.

  • Bau- und Wirtschaftshof: Herrn Gerhard Meier, Berndorf 8 wurde aufgrund einer schweren Krankheit ein Pensionsanspruch zuerkannt. Das Dienstverhältnis wurde vom Gemeinderat daher per 1.2.2006 aufgelöst. Für die bisherige zuverlässige Arbeitsverrichtung dürfen wir uns im Namen des gesamten Teams herzlich bedanken. Wir wünschen alles Gute für eine rasche Genesung!
 
  • Schulzentrum: Herr Georg Pesenhofer wechselte mit 1.10.2005 vom Schulzentrum in den Bau- und Wirtschaftshof und hat dort nun ein neues Aufgabengebiet. Seit 1.10.2005 unterstützte daher Herr Rudolf Erhart aushilfsweise den Schulwart und die Raumpflegerinnen des Schulzentrums.

    Er hat sich aufgrund seiner ausgezeichneten handwerklichen Fähigkeiten rasch bewährt und seine Leistungen fanden bei Kollegschaft, Lehrerschaft und Direktionen sofort großen Anklang. Der Gemeinderat hat daher einhellig zugestimmt, mit Herrn Erhart per 1.2.2006 ein unbefristetes Dienstverhältnis auf Basis einer Teilzeitbeschäftigung von 30 Wochenstunden einzugehen. Herr Erhart ist verheiratet und bewohnt mit seiner Frau Eleonore ein Eigenheim in Hitzendorf 7 (ehem. Gebhardt-Haus). Wir wünschen Herrn Erhart weiterhin soviel Elan und Einsatzbereitschaft in seinem neuen Aufgabengebiet.
 
  • Marktgemeindeamt: Frau Elisabeth Peier aus Holzberg trat mit 29.3.2006 ihren Mutter-schutzurlaub an. Sie hat am 10. Mai ein gesundes Mädchen mit dem Namen Elena zur Welt gebracht. Herzlichen Glückwunsch im Namen des gesamten Gemeindeteams. Frau Peier wird dem Marktgemeindeamt nach dem Karenzurlaub voraussichtlich wieder als Teilzeitbeschäftigte zur Verfügung stehen.
 
  • Marktgemeindeamt: Als Ersatz für Frau Peier hat der Gemeinderat einstimmig Frau Gerlinde Knopper aufgenommen. Ihr Dienstverhältnis begann am 1.1.2006 auf Basis einer Teilzeitbeschäftigung von 30 Wochenstunden.

    Frau Knopper ist verheiratet, wohnt in Berndorf 3 und hat einen 10-jährigen Sohn. Nach Volks-/Hauptschule in Hitzendorf und HAK in Voitsberg hat sie 1989 die Matura abgelegt und war anschließend bei verschiedenen Firmen beschäftigt. Seit Beendigung ihres Karenzurlaubes 1997 war sie Angestellte des Abwasserverbandes Nördliches Liebochtal und dort für die Verwaltung und Buchhaltung verantwortlich. Schon das gesamte Vorjahr hat sie ihre Arbeitskraft zeitweise dem Marktgemeindeamt zur Verfügung gestellt und konnte sich somit wesentliche Vorkenntnisse für die Vertretung von Frau Peier aneignen. Ihre Aufgabengebiete im Marktgemeindeamt sind der Steuern-/Abgabenbereich, das Einwohnermeldewesen, die Lohnverrechnung und die Mithilfe im Bürgerservice. Für das neue umfangreiche Aufgabengebiet wünschen wir viel Freude und Teamgeist zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.
 
  • Marktgemeindeamt: Auch Frau Elisabeth Anhofer aus Michlbach trat mit 22.6.2006 einen Mutterschutzurlaub an. Sie hat am 21. August ein gesundes Mädchen mit dem Namen Anna zur Welt gebracht. Herzlichen Glückwunsch im Namen des gesamten Teams. Auch Frau Anhofer wird dem Marktgemeindeamt nach dem Karenzurlaub voraussichtlich wieder als Teilzeitbeschäftigte zur Verfügung stehen.
 
  • Marktgemeindeamt: Das Dienstverhältnis mit dem Buchalter Gerhard Schwar wurde nach Ende der definierten Übergangsphase gelöst. Herr Schwar ist seit 1. September nicht mehr im Marktgemeindeamt beschäftigt. Seine Nachfolgerin ist Frau Margit Spath. Sie hat sich mittlerweile sehr gut eingearbeitet und trägt seither unter der Leitung von Gemeindekassier und Amtsleiter Werner Eibinger die Verantwortung für die Buchhaltung der Gemeinde. Innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre wird sie weiter in dieser verantwortungsvollen Funktion ausgebildet.

    Der Gemeinderat hat einhellig beschlossen, mit Frau Spath per 1.5.2006 ein Dienstverhältnis auf Basis von vorerst 25 Wochenstunden einzugehen. Nach Ausscheiden von Herrn Schwar wurde das Beschäftigungsverhältnis auf 35 Wochenstunden angehoben. Frau Spath ist verheiratet, wohnt in Altenberg 40 und hat zwei Söhne im Alter von 7 und 9 Jahren. Nach Volks- und Hauptschule in Hitzendorf und HBLA in Graz hat sie 1989 mit Auszeichnung eine Bürokaufmannlehre abgeschlossen. Neben einer Buchhaltungsausbildung am WIFI Graz und einigen Jahren Erfahrung in der Buchhaltungsabteilung der Firma Kolonial-Import, verfügt Sie über eine Ausbildung sowie mehr als 10-jährige Erfahrung als System- und Organisationsprogrammiererin bei der Firma KN-Software. Viel Erfolg für die nunmehrige neue Aufgabe!
 
  • Lehrlinge im Marktgemeindeamt: In der letzten Gemeinderatssitzung vom 13. Juli hat sich der Gemeinderat einstimmig entschlossen, für das Marktgemeindeamt zwei Lehrlinge aufzunehmen.
 
  • Bereits am 17. Juli hat Lukas Kracher aus Graz (vorm. Berndorf) seine Lehre als Bürokaufmann angetreten. 

  • Am 31. August folge Melanie Hauser aus Mayersdorf und begann ihre Lehre als Bürokauffrau.

    Wir wünschen auch ihnen beiden viel Ehrgeiz und Engagement für diesen neuen Lebensabschnitt und hoffen, dass die spannende und abwechslungsreiche Ausbildung auch etwas Spaß macht.
 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10008252/7764/