Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Neue Reisepässe

Sicherheit durch Chip

 

Seit 16. Juni 2006 werden nur mehr Reisepässe mit einem Chip und einem gedruckten Foto ausgegeben – sogenannte Sicherheitspässe. Nur Kinderpässe für Minderjährige bis zum zwölften Lebensjahr und der Notpass werden noch ohne Chip ausgestellt. Reisepässe, die vor dem 16. Juni 2006 ausgestellt wurden, behalten die auf dem Dokument angegebene Gültigkeit. Der neue EU-konforme rote Sicherheitspass wird wie bisher für eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahren ausgestellt.

Probleme bei der Ausstellung gibt es derzeit mit den Passbildern. Diese müssen lt. neuer Richtlinie in Bezug auf Format, Qualität, Hintergrund, Ausleuchtung, Kopfposition, Gesichtsausdruck, Augen, Kopfbedeckungen, Brillen etc. besonders strengen Kriterien entsprechen. Leider haben sich darauf noch nicht alle Fotografen eingestellt, sodass es dzt. des Öfteren vorkommt, dass Fotos von der Passbehörde (Bezirkshauptmannschaft) nicht akzeptiert werden. Obwohl der jeweilige Fotograf die Bilder in der Regel kostenlos noch einmal machen muss, kommt es dadurch neben zeitlichen Verzögerungen zu erheblichen Ärgernissen seitens der Betroffenen. Bitte weisen Sie den Fotografen daher ausdrücklich darauf hin, dass Sie die Fotos für den neuen Sicherheitspass benötigen. 

Hitzendorf bietet seinen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, Reisepassanträge oder Reisepassänderungsanträge im Marktgemeindeamt abzugeben. Gerne ist man Ihnen auch bei der Ausfüllung des Antrages behilflich. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Amtshelfer unter Reisepass, Pass im Abschnitt 'Spezielle Informationen für Hitzendorf'.

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10008229/7764/