Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Kindergarten Hitzendorf

Erweiterung des Angebots

"Hallo Mama! Hallo Papa!" 
"Hallo Mama! Hallo Papa!""Hallo Mama! Hallo Papa!"
 

Der Kindergarten in Hitzendorf besteht jetzt schon das 26. Jahr. Die Öffnungszeiten bis 13 Uhr haben in der Vergangenheit die Bedürfnisse der meisten Familien befriedigt. Bedarfsanalysen haben jedoch gezeigt, dass auch auf die veränderten Bedürfnisse unserer jungen Familien besser einzugehen ist.

Die Berufstätigkeit beider Elternteile ist in vielen Familien notwendig, um finanziell über die Runden zu kommen. Aber auch der Wunsch seine beruflichen Fähigkeiten und Aufstiegschancen zu nutzen, ist verständlich. Dazu braucht es eine Betreuung der Kinder, die Bildung und Erziehung verbindet und eine optimale Entwicklung der Kinder unterstützt. Dabei ist es für die Kinder besser, konstant im Kindergarten betreut zu werden, als vielleicht nachmittags stets wechselnde Betreuungssituationen und Bezugspersonen vorzufinden.
 

Ab Herbst 2006 wird es im Kindergarten Hitzendorf daher eine Ganztagesgruppe geben. Zusätzlich wird es auch eine alterserweiterte Gruppe mit bis zu 3 Kindern unter 3 Jahren geben. Wie wird ein Tag in einer Ganztagsgruppe des Hitzendorfer Kindergartens aussehen?

  • Den Vormittag verbringen die Kinder gemeinsam mit jenen, die um 13 Uhr nach Hause gehen, in ihrer Kindergartengruppe. Um 12.15 Uhr treffen sich die Kinder, die den Nachmittag im Kindergarten verbringen, zum gemeinsamen Mittagessen. Um 13 Uhr kommen Kindergartenpädagogin und Betreuerin und übernehmen die Kinder. Der Austausch der wichtigsten Informationen über das Befinden der Kinder unter den Pädagoginnen stellt dabei einen wichtigen Beitrag zur Bildungsarbeit dar.
  • Kinder, die „rasten“ möchten, können nun schlafen gehen, die größeren genießen eine weitere Freispielphase, mit all den kreativen Bildungsangeboten und Spielbereichen, die im Kindergarten zur Verfügung stehen. Dann trifft man sich im „Sesselkreis“ mit vorbereiteten Angeboten wie Geschichten hören, Lieder singen, Sachthemen besprechen usw. Die Freude am gemeinsamen Tun und die Gemeinschaft mit Freundinnen und Freunden ist auch am Nachmittag ein wichtiger Motor.
  • Die Kinder, die aufwachen, kommen laufend zur Gruppe dazu und ordnen sich in die Spiele ein. Eine Jause am Nachmittag schmeckt jetzt natürlich auch sehr gut. Das großzügige Freigelände und der Turnraum sorgen für genügend Bewegungsmöglichkeiten.
  • Um spätestens 17 Uhr werden die Kinder verabschiedet, die ihren Eltern jetzt natürlich viel zu erzählen haben. Besonders wichtig ist auch die persönliche Zuwendung für jedes Kind, um sich wohl zu fühlen und auch den Nachmittag im Kindergarten richtig genießen zu können.

Der Pfarrkindergarten Hitzendorf lädt alle Eltern ein, ihre Kinder anzumelden und im Bedarfsfall von dem erweiterten Angebot Gebrauch zu machen.
 

Roswitha Göry, Leiterin des Pfarrkindergartens:

„Meine Kindergartenpädagoginnen und ich freuen uns, dass es nach langer Vorbereitung und intensiver Zusammenarbeit mit unserem Bürgermeister gelungen ist, zukünftig diese erweiterten Betreuungsmöglichkeiten anzubieten. Dies obwohl durch zusätzliche Personalaufwendungen erhebliche Mehrkosten auf die Gemeinde zukommen!“

 

Der Elternbeitrag wurde in der letzten Kindergartenausschusssitzung ab Herbst 2006 wie folgt festgelegt:

  • € 95,- für Halbtagsbetreuung von 7-13 Uhr
  • € 115,- für erweiterte Betreuung von 7 bis 14 Uhr,
    zuzüglich Kosten für Mittagessen
  • € 140,- für Ganztagsbetreuung von 7 bis 17 Uhr,
    zuzüglich Kosten für Mittagessen

Diesbezüglich gibt es die Möglichkeit der Beantragung einer Kinderbetreuungsbeihilfe. Diese ist abhängig vom Familieneinkommen und beträgt monatlich bis zu € 52,-. Für Kinder die außerhalb der Ortschaft Hitzendorf wohnen, kann auch ein einkommensunabhängiger Fahrtkostenzuschuss beantragt werden. Die Mitarbeiterninnen des Kindergartens bieten Ihnen bei der Beantragung dieser Förderungen gerne eine entsprechende Beratung und Hilfestellung an.

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10007540/7764/