Link zur Startseite: www.hitzendorf.at

Pflegewohnhaus Caritas

Eröffnung im September 2006

Pflegewohnhaus der Caritas und Seniorenwohnhaus der GWS 
Pflegewohnhaus der Caritas und Seniorenwohnhaus der GWSPflegewohnhaus der Caritas und Seniorenwohnhaus der GWS
 

Als wesentlicher Teil des umfassenden Gesundheitszentrums in Hitzendorf entsteht zurzeit ein funktional entsprechendes Pflegewohnhaus, welches 48 Menschen ab Mitte September 2006 ein neues Zuhause geben wird.

Betreiberin dieses Hauses ist die Caritas, die ihre Häuser ganz nach den Bedürfnissen der Bewohner/innen ausrichtet. Die Balance zwischen dem Wunsch nach Sicherheit, optimaler Pflege und Versorgung sowie einem selbst bestimmten Lebensabend steht dabei im Mittelpunkt. Der alte Mensch mit seinem reichen Schatz an Lebenserfahrung wird ernst genommen und soll in einer wohnlichen Atmosphäre Geborgenheit und Zuwendung erfahren. Das Pflegehaus wird ein offenes Haus sein, d.h. Angehörige und Besucher werden jederzeit willkommen sein.
 

Eingebettet in das Leben der Gemeinde und Pfarre legt die Caritas großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Kindergarten, Schulen, Vereinen und ehrenamtlichen Institutionen, denen das Wohl von alten Menschen am Herzen liegt. Neben Menschen, für die dieses Haus ihr neues Zuhause wird, betreut die Caritas aber auch Menschen, die eine Kurzzeitpflege zB nach einem Krankenhausaufenthalt brauchen.

 
Schaffung von Arbeitsplätzen
 
Das Pflegewohnhaus wird auch Arbeitsstätte für Frauen und Männer aus der Region sein. Geführt wird das Haus von einem/r Hausleiter/in zusammen mit dem/der Pflegedienstleiter/in. Angestellt werden Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenfachbetreuer/innen, Pflegehelfer/innen und Hilfspfleger/innen. Dazu kommen noch einige Angestellte im Reinigungsdienst sowie Köchinnen für die Zubereitung von Frühstück und Abendessen. Das Mittagessen wird zugeliefert. Auch ein Hausmeister wird geringfügig beschäftigt (10 Wochenstunden).
 

Für all diese Stellen kann man sich bei der Caritas, Raimundgasse 16, 8011 Graz bewerben. Telefonische Auskünfte erhalten Sie von Dienstag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.00 Uhr unter der Nummer (0316) 8015-417 von Frau Riebenbauer. Alle Bewerber/innen für einen Arbeitsplatz werden im März 2006 zu einem Informationsabend eingeladen, um das Konzept des Hauses, den Zeitplan bis zur Eröffnung und die weitere Vorgangsweise abzuklären.

 
Wie bewirbt man sich um einen Pflegeplatz?

Natürlich nimmt die Caritas unter der ob angeführten Telefonnummer auch Voranmeldungen für Pflegeplätze entgegen. Sämtliche bei der Gemeinde eingelangten Bewerbungen für Pflegeplätze und Arbeitsstellen werden ebenfalls umgehend an die Caritas weiter geleitet.

Für die breite Öffentlichkeit wird es im Mai 2006 einen Infoabend geben, wo die Caritas über ihr Konzept, über die Kosten eines Pflegeplatzes für künftige Bewohner/innen und über die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung, der Gemeinde sowie der Pfarre informieren wird. Kurz vor der Eröffnung ist ein Tag der offenen Tür vorgesehen, an dem das Haus von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern besichtigt werden kann.

 
Seniorenwohnhaus
 

Unmittelbar angeschlossen an das Pflegewohnhaus der Caritas errichtet die GWS (Gemeinnützige Alpenländische Gesellschaft für Wohnungsbau und Siedlungswesen) ein Seniorenwohnhaus mit 12 Wohneinheiten zu je ca. 50 m².

Diese geförderten Mietwohnungen bieten in zentraler Lage Unterkunft für bis zu 24 ältere Personen, die sich noch selbst versorgen können. Im Bedarfsfall kann von der benachbarten mobilen Hauskrankenpflege des Hilfswerkes Steiermark Beistand angefordert werden. Bewerbungen für das Seniorenwohnhaus richten Sie bitte an das Marktgemeindeamt.

 
Link:

http://hitzendorf.gv.at/cms/beitrag/10007268/7764/